Vom AnKommen & DaSein

IMG_20170626_095339

Ich habe schon (zu) oft all meinen Kram in Koffer und Kisten gepackt.

Ich habe schon (zu) oft meinen Job gekündigt.

Ich habe schon (zu) oft eine Wohnung aufgegeben in der ich mich so wohl gefühlt habe.

Ich habe schon (zu) oft mein Auto bis unters Dach gefüllt und bin losgefahren.

Ich habe schon oft den Zauber des Ankommens gespürt – zu oft…

Handeln kann man unzählige Male aber Spüren ist begrenzt. Schon in Neuseeland blieb der Zauber aus, auch wenn ich Neuseeland umwerfend fand.

Ich dachte es lag am Jetlag.

Ich dachte es lag am kleinen Reisebudget.

Ich dachte es lag an der Planlosigkeit.

Jetzt, wo ich wieder nicht von einem Zauber umgehauen werde merke ich: der Zauberkasten ist leer. Zu viel gezaubert. Alle Hasen im Hut verschwunden und die Münzen unauffindbar im Ärmel verloren.

Ich bin so Überladen mit ersten Eindrücken dass in mir einfach jemand den Rollladen zugezogen hat und ein Schild davor hängt mit der Aufschrift „derzeit geschlossen“. Die Emotionsbox ist voll. Randvoll. Da passt jetzt einfach nichts mehr rein.

Ich bin in einer wunderschönen Gegend gelandet, quasi Klein-Neuseeland, aber die Energie das alles zu erkunden, neue Menschen in mein Leben zu lassen und mich ins Getümmel zu stürzen, diese Energie steckt noch in einem Umzugskarton zwischen Bayern, Baden, Malle und hier (Lieferung von Übergepäck kann ja schon mal länger dauern).

IMG_20170628_162635

Bevor sich hier jetzt jemand Sorgen macht: es geht mir gut 😀  !

Es war doch immer das Gleiche. Ich bin angekommen und habe mit der Energie von Siamesischen-Duracell-Hasen in kürzester Zeit alles abgeklappert. In Windeseile kannte ich den besten Bäcker, den schönsten Spazierweg, wusste wo es den leckersten Kaffee gab und hatte gleich ne handvoll Kontakte denen ich sowieso immer absagen musste da ich auf Entdeckungs-Safari war. Und dann, nach ein paar Monaten auf der Überholspur kam mir eine neue Idee und ich lies all die tollen Entdeckungen hinter mir um wieder von vorne los zu legen.  Die Fotos verschwanden in Ordnern wie „England 2014“ und die Nummern im Handy musste ich schon so clever speichern dass ich am Ende noch wusste wer das eigentlich war (an dieser Stelle Grüsse an „Tina1+2 (Neuseeland)“, „Tina (Ibiza)“, „Tina (St. Moritz)“, „Tina (Mallorca)“, „Tina (Bayern)“ und „Tina (Home)“. Wenn es so in meinem Handy aussieht wollt ihr schon gar nicht wissen wie es in meinem Kopf aussieht (ich höre Stimmen 😉 ).

Was diesen Neustart von all den Vorherigen unterscheidet sind 3 Dinge:

  • ich habe den Menschen an meiner Seiter der mir für alles 100% Verständnis entgegenbringt, selbst dann, wenn ich mich selbst nichtmal zu 10% verstehe (danke @besterMannderWelt)
  • ich weiss dass ich hier nicht nur für einen Zwischenstopp bin, somit habe ich alle Zeit der Welt für Entdeckungen
  • ich habe mir dieses Ziel mal nicht ausgesucht und mir so auch nicht vor lauter Vorfreude ein kleines Paradies im Kopf erschaffen, welchem die Realität dann nur schwer gerecht werden kann
  • und um Punkt 4, bei den 3 unterscheidenden Dingen, zu ergänzen (ich hätte oben ja die Zahl ändern können, lasse euch aber gerne an meiner Spontanität teilhaben 😀 ) ich habe mein Baby behalten und es für mehr Geld, als es noch wert ist, umgemeldet:
  •  
    IMG_20170722_095031_681

Also, wenn ihr denkt „ich höre nix von ihr da muss es ihr aber besonders gut / besonders schlecht gehen oder sie hat mich vergessen“ – Blödsinn! Ich habe keinen vergessen (dank meiner tollen Adressbuch-Ordnung im Handy) – ihr seid nur einfach so viele und mein Tag hat so wenig Stunden!

Hier also eine Information von Herzen: auch wenn ich tagelang nicht antworte ich freue mich immer von euch zu lesen. Ich komme jetzt an, Duracell-Energiesparmodus (denn wenn der Hase immer mit Vollgas rennt ist irgendwann das Fell an den Fusssohlen durchgelaufen).

Ich hole mir jetzt einen 2. Kaffee ins Bett und geniesse dass ich heute erst um 11 Uhr zur Arbeit muss (die Arbeit ist übrigens super, darüber kann ich dann ja beim nächsten Mal berichten).

Liebste Grüsse und äs schöns tägli – eure Effi …mit Erika und Rolf-Simon, die wegen der Schweizer Schoggi schon paar Kilo zugelegt haben 🙂

PS… hier mal noch ein Hochzeitsreise-Foto von den beiden (hach, sie sind ja so romantisch)

   IMG_20170723_142605

Mich interessiert deine Meinung, also los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s